4 Kommentare
Jan 4, 2023Gelikt von Philipp Steuer

Ich hab immer gedacht ich könne auf Fisch nicht verzichten und hab dann oft überlegt pesketarisch zu leben. Habe dann letztes Jahr durch Zufall super viele videos von Robert Marc Lehmann gesehen und beschlossen. Quatsch klar kann ich auf alles verzichten wenn ich es möchte und so viel Mikroplastik möchte ich auch nicht essen.

Ich hab dann im November begonnen Vegetarisch zu essen und ich glaube kurz darauf kam das Milchvideo von RML. Mein absoluter „Fleisch ist mein Gemüse“ Ehemann meinte dann nach dem Video „Du, ich mag Milch ja eh nicht so gern und die Hafermilch, die du letztens gekauft hast wär im Kaffee echt lecker. Können wir nicht auch sonst die Milchprodukte weg lassen?“ und ich wär echt erstaunt über den Vorschlag. Es hat mich aber sehr gefreut. Er selbst hat sich auch nach meiner Entscheidung viel bewusster mit dem Fleisch welches er sich kauft auseinander gesetzt und deutlich weniger welches gekauft, obwohl ich ihm gesagt habe, dass meine Entscheidung meine persönliche ist und ich ihn nicht verurteile oder nerven werde.

Kurz vor Silvester habe ich dann auch Spaß gefragt ob er nicht auch den Veganuar ausprobieren möchte und noch ein paar Sekunden hat er sich für ja entschieden.

Für Mich ist mein Mann eins der besten Beispiele, dass der erhobene Zeigefinger nichts bringt. Vorleben und neugierig machen aber auf jeden Fall!

Ps. Ich habe gestern verkackt. Habe mir im Tran meinen Eiweiß Shake mit Sojamilch gemacht und garnicht geguckt ob in mein Pulver Vegan ist 😅. War es dann nicht. Die Tage kommt das neue Vegane dann an und das Alte bekommt mein Vater.

Expand full comment

Bis jetzt noch nicht 🙃🙈. Hätte gestern nur fast was vegetarisches gekauft. Da ich nur im auf das gelbe Zeichen geschaut habe. Drunter stand dann aber Vegetarisch, daran muss ich mich erstmal gewöhnen. Selbst da dann zu lesen ob es vegan oder Vegetarisch ist.

Da ich seit 2011 mich Vegetarisch ernährt habe brauchte ich was diese beiden Unterschiede angeht nicht so genau schauen. Habe 2013 dann angefangen mich Vegan zu ernähren, aufgrund meiner im Jahre 2014 aufgekommen starken Sehbeeinträchtigung ist dies dann erstmal gescheitert. Da ich aufgrund dessen eben nicht mehr alles so leicht mir durchlesen kann was da nun drin ist. Also blieb ich bei Vegetarisch.

Das gute ist das sich in den Jahren die Ausschilderung und die Auswahl deutlich verbessert hat. Es könnte nur für meine Verhältnisse auf mehren Produkten das Vegan Label drauf sein. Denn dann müsste ich nicht immer alles mühsam durchlesen. Was für mich einfach sehr anstehend ist.

Jedoch hat man ja nach einer Weile alle Produkte die man so ist und ich brauche dann nur bei neuen Produkten genauer schauen 👀.

Ich finde es auch sehr hilfreich bei deinem VEGANUAR mitzumachen, denn hier erhalte ich einen Monat lang viele Produkte und Rezepte die vegan sind.

Und sie sind schön kurz. 😊🙃

Expand full comment

Bei mir hat das mit dem Rezept heute nicht ganz nach Plan geklappt.

Die Tofubrösel wären bei mir bei 180 Grad nach 30 min schwarz gewesen. Daher habe ich den Ofen bereits nach 10 min auf 100 Grad und später nochmal auf 50 Grad runtergedreht. Da die Brösel bereits nach 10 Minuten sehr dunkelbraun waren.

Vllt ist das noch jemand passiert oder mein Ofen hat sich einfach gedacht er gibt heute mal richtig Feuer 😂

Expand full comment